weg von hier, einfach nur noch weg

Veröffentlicht auf von Selina

Schule heute war scheiße, und der Mittag war auch irgendwie echt Mist. ich war in der Stadt, hab Schulsachen besorgt und Bilder ausgedruckt. Wollte eigentlich noch zum Arzt, aber der hat mittwochs zu .. Wieder daheim, hab ich versucht Hausaufgaben zu machen um das alles nicht ganz zu vergessen. später würd ichs bereuen . aber ich bekomm meinen Kopf einfach nicht frei. es ist unglaublich, wie wenig ich mich auf mathe konzentriern' kann. ständig mein Herz im weg ..

so, und jetzt die message des Tages:

wer glaubt, er lebt in einer perfekten welt, der lebt in einem traum.

und der spruch stimmt, wahrhaftig. es ist doch so: sind wir glücklich und denken, es könnte überhaupt nicht besser laufen, kommt irgendwoher ein schlag in die fresse und alles ist kaputt. vielleicht sollten wir einfach nicht allzu optimistisch sein. ich weiß, ich war nie ein pessimistischer mensch, aber das glück zu gewinnen, ist eine heikle sache. je mehr es schon auf unserer seite steht, deste mehr schmerzt es auch wieder, es zu verlieren. und manchmal machen wir uns einfach selber alles kaputt. weil es vielleicht zu gut läuft. das leben langweilig wird. okay nein, das ist es nicht. ich weiß nicht, woran es liegt. vielleicht wollten wir nie so wie andere sein, das garantiert nicht. aber manchmal merken wir erst im nachhinein, welch große fehler wir gemacht haben. und wenn wir büßen, dann sollten wir auch eine zweite chance bekommen, egal wie schwer es fällt, die zu erteilen. vor allem, wenn noch liebe im spiel ist.

Kommentiere diesen Post