heute.

Veröffentlicht auf von Selina

Egoismus ist gut. ja, vielleicht ist egoismus manchmal wirklich gut. solange man nicht andere komplett runterzieht, wenn man egoistisch ist. wenn man dann nicht auf andere gefühle scheißt. von den leuten, denen es im moment einfach echt scheiße geht. bei denen gerade alles auf einmal kommt, und jetzt auch nochmal was. es ist zu viel mann, einfach zu viel. und dann hilft es auch nicht, mich versuchen dazu zwingen, dass es mir gut geht, nur damit du dir keine sorgen mehr machen brauchst. weil dann behalte ich diesen ganzen emotionen in mir drin und irgendwann geh ich daran zu grunde. wenn du so etwas wirklich willst - hast du mich nie wirklich verdient, joana.

Der tag heute ist echt scheiße gelaufen. mit meiko und daddy in mannheim gewesen, im auto nur mit daddy diskutiert und der hat uns dann heim gefahren. achso, also so ist das also: ich hab keinen bock mehr auf meine tochter, nicht ehr mit ihr zu diskutieren, also flüchte ich einfach und schieb sie ab. tja, du hast deine chance endgültig verbockt.

Kommentiere diesen Post

Locke 10/24/2010 21:50


Nichts ist so, wie es vordergründig scheint...

Selbst verletzt zu werden schmerzt und meist dauert es eine Weile darüber hinweg zu kommen. Und wenn beide Seiten sich missverstanden fühlen, beide gerade in einer Situation sind, in der sie sich
des Eindrucks nicht erwehren könne, die ganze Welt sei gegen sie, so reicht manchmal nur der berühmte Tropfen, um das Fass zum überlaufen zu bringen... auf beiden Seiten.

Letztendlich ist es wichtig, dass man/frau wieder miteinander redet. Gegenseitiges Verständnis aufbringt und versucht, die Gefühle des anderen zu erkennen und sich darauf einzulassen, ohne den
anderen zu verurteilen.

Und dafür ist es niemals zu spät...