es ist soweit, es ist soweit, und es ist scheißwetter

Veröffentlicht auf von selina

So, jetzt ist es also (endlich - oder eben auch nicht?) soweit. Wir haben Heiligabend. Also eigentlich Heiligmittag, oder whatever. Und ich sitz hier, auf dem Boden, an meine zimmertür gelehnt. Höre Coming Home von P Diddy und merke wie müde ich doch bin. Letzte Nacht hab ich nicht gut geschlafen. Wenns hochkommt drei Stunden. Und dann noch nicht mal durgepennt.  Weihnachtsfrühstück war nicht so groß, wie ich erwartet hatte, war ein bisschen enttäuscht. Hatte mich schon total drauf gefreut. Danach gings los mit dem Stress. Geschenke verpacken - und es sind immer noch welche unverpackt. Naja, fertiggemacht, aufgeräumt, paar mal eingenickt und dem allgemeinen Geschrei im Haus zugehört. Jetzt hab ich mich mal abgekapselt und in mein Zimmer verzogen. Auf jeden Fall bin ich einfach supergestresst. In 'ner halben Stunde gehn wir zur Kirche und ich hab sowas von keine Lust. Danach nach Essingen und dort essen und feiern und so. Bei dem Blitzeis ._____. Wie man sieht, hab ich ja unglaublich Lust auf Weihnachten *muaha, ironie*. Wie so viele dieses Jahr, hab ich gemerkt. Ich werd versuchen, das beste draus zu machen und wünsch wenigstens denen unter euch, die sich noch auf das Alles freuen, ein

fröhliches Weihnachten!

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post